4. März 2012

Der ganz große Grusel, oder: Was gibts heut zum Snacken?

Der Weltraum - unvorstellbar groß. In einer Zeit, in der der Mensch auch unvorstellbar weit vordringen kann, ist eine Frachter-Crew auf dem Weg zurück zu Erde. Doch sie werden aus ihrem Kälteschlaf geweckt, da ihr Raumschiff ein vermeindliches Notsignal aufgefangen hat. Fern von jeder Zivilisation, unendlich weit entfernt von jeder möglichen Hilfe begegnet die Crew der Nostromo dem puren Grauen.        


Mir läuft immer ein eiskalter Schauer den Rücken runter, wenn ich an den Film denke (und der zweite erst...). Und jetzt lese ich auch noch die Bücher. Und obwohl ich ganz genau weiß, was passiert, grusel ich mich trotzdem. Und obwohl ich vor lauter Grusel sage, dass ich nicht weiterlesen kann, tue ich es trotzdem. Und obwohl ich immer rufe "Nein, steig nicht in das Loch hinunter", tut Kane es trotzdem. Tja, hier scheint keiner aus der Geschichte zu lernen. Aber es macht Spaß! 
Noch mehr Spaß machen spannende Bücher und Filme, wenn ich dabei snacken kann. Chips oder Flips sind super, aber noch besser sind diese gebackenen Kichererbsen, die ich bei Joy the Baker entdeckt habe. Minimaler Aufwand - maximaler Knabberspaß.


Für einen Gruselabend: 
1 Dose Kichererbsen (200gr) in ein Sieb kippen, mit Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. 
Den Ofen auf 180°C vorheizen. 
Die Kichererbsen in einer Schüssel mit 1 El Olivenöl, jeweils 1 mehr oder weniger große Prise Salz, Kumin, Paprika Edelsüß und Cayennepfeffer mischen. Wieviel ihr wovon nehmt, ist ganz euch überlassen. Fangt mit wenig an und porbiert einfach, ob euch die Würzung gefällt oder ob noch was fehlt.
Die gewürzten Kichererbsen in einer Lage auf einem Blech mit Backpapier verteilen und im heißen Ofen etwa 20min backen. Die Kichererbsen werden teilweise aufspringen, also keine Sorge, wenn ihr es ploppen hört. Mir ist allerdings eine Erbse vom Blech runter gesprungen und das ist dann nicht sooo gut. 
Die Kichererbsen gut abkühlen lassen und nach belieben snacken. Sie sind nicht superknusprig, aber wer Kichererbsen mag, wird das lieben. 
Das nächste Mal werde ich sie mit Currypulver würzen, oder vielleicht auch mal mit Knoblauch und fein gemahlenen getrockneten Kräutern? Und dann kann ich mir diese Dinger auch gut auf einem grünen Salat vorstellen. 


Achja, und wer die Alien-Filme mag, sollte sich mal den Trailer für Prometheus anschauen. Uiuiui.
Und wer sich lieber weniger gruselt schaut sich Walletheus an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen