20. Februar 2012

Frühlingsjäckchen Knit-Along 2012: Was werde ich stricken und womit?

Für mich stand im Grunde ziemlich schnell fest, was ich stricken wollte. Abalone von Beata steht schon seit einiger Zeit auf meiner Strickliste. Bei allen Projektfotos sieht dieses Jäckchen einfach total toll aus und ich habe es mir ziemlich praktisch vorgestellt. Die Anleitung verspricht ein einfaches Strickteil, das ohne großes Nachdenken nebenbei hergestellt werden kann und das Ergebnis sieht toll aus und ist vielseitig. 

Abalone von Beata
Praktisch stelle ich es mir am Ende vor: wie eine Weste einfach überwerfen, wenn die Temperaturen draußen noch nicht zulassen nur ein Shirt zu tragen. Oder auch drinnen, wenns etwas kühl ist, aber langärmliges grade nur stört (zum Beispiel beim kochen). 
Allerdings ist die Garnfrage dabei ziemlich wichtig. 
So sehr ich auch dicke weiche Wolle mag, in diesem Fall scheint mir ein glattes kühles Garn gefragt zu sein. 
Baumwolle? 
Mit Seidenanteil? 
Mit Leinenanteil? 
Nur Leinen? 
Und welche Farbe? 
Grün mag ich ja am liebsten und es würde zum Frühling passen, aber ob mir das so wirklich steht? Zumindest habe ich noch kein grünes Garn gefunden, dass zu mir passt. 
Andere Farben sind einfacher. 
Mitten in diesen Gedankengang kam ein dunkelblaues Baumwollgarn, dass ich eigentlich schon ziemlich lange habe. Es war mal ein angefangener 80erJahre-Pullover, kommt von einer Bekannten einer Bekannten... die es meiner Mutter... und die es mir... ihr wisst schon. Und bei mir lag es ziemlich lange rum und ich fand es sehr schön und wusste nie was damit anzufangen. Im Herbst habe ich dann eine Mütze draus gestrickt. Und bin mit dieser eigentlich sehr zufrieden. Nun habe ich aber immernoch ziemlich viel Garn im Schrank. Und als ich einmal anfangen habe darüber nachzudenken, erschien es mir wie das perfekte Garn für Abalone. Aus Baumwolle, glatt und dunkelblau. Das Glück liegt oft direkt vor einem, man muss es nur sehen. 


Aber mal schauen, ob es wirklich passt, denn 1. sollen laut Anleitung Nadeln mit 5mm benutzt werden und die einizige Banderole, die ich für dieses Garn habe, empfiehlt 4mm und 2. ist die Mütze (mit 4mm verstrickt) wahnsinnig warm. Ich werde also die Maschenprobe machen und mich dann entscheiden, ob das Baumwollgarn aus dem Schrank die richtige Wahl wäre. Es bleibt also spannend.
Welche Wahl die anderen getroffen haben, ob lang gehegte Wünsche angepackt oder neue Muster entdeckt wurden und welche Wolle sich sonst noch so für Frühjahrsjäckchen eignen, könnt ihr euch bei Cat anschauen.

Kommentare:

  1. Huhu,

    die Weste sieht super aus!!! Die gefällt mir auch und wer weiß ... wenn ich jemals mit der Jacke fertig werde ... viiiieellleicht ... hihi ... das blaue Garn sieht super aus, ich liebe dunkelblau als einzige Farbe neben meinen favorisierten (rosa, lila, flieder, grau).

    Alles Liebe
    Mimi

    AntwortenLöschen
  2. ...die Weste finde ich auch super.
    Habe mir selbst eine ganz kniffelige Aufgabe gestellt.
    Wenn ich die schaffe.....,mann soll ja eins nach dem anderen machen.
    Aufjedenfall eine tolle Weste.
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Abalone sieht toll aus, kannte ich noch gar nicht. Das wär ja schön, wenn du das blaue Baumwollgarn mit seiner langen Geschichte verwenden könntest. Bin gespannt!
    Herzliche Grüsse,
    Ela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ich finde das Modell den Brüller! Echt schön. Das wäre auch meins wenn ich wolle verarbeiten könnte. Vielleicht kann ich es ja mal.... im nächsten Leben.....

    AntwortenLöschen
  5. abalone gehört auch zu meinen favoriten, eine tolle jacke! und ich drücke die daumen, dass es mit dem baumwollgarn klappt!
    linnea

    AntwortenLöschen
  6. Abalone gefällt mir auch sehr gut. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Baumwollgarn mit dem Modell perfekt harmoniert.
    Und blau passt eigentlich immer... eine sehr gute Wahl.
    Ich wünsche dir viel Spaß und bin gespannt...
    Liebe Grüße
    babetteS.

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaub, bei diesem Jäckchen geht Baumwolle gut. Sie ist klein und fein und genau richtig für den Frühling/Sommer.

    Ich habe mich gerade hier umgesehen - und richtig Hunger bekommen! So leckere Gerichte, da läuft das Wasser im Munde zusammen. Jetzt geh ich zum Kühlschrank...

    P.S.: Und ich mag deinen schönen grünen Blätter-Hintergrund!

    enim sou

    AntwortenLöschen