27. Februar 2012

Frühlingsjäckchen Knit-Along 2012: Die Maschenprobe

Die Maschenprobe für meine Abalone sollte ja entscheiden, ob das Baumwollgarn aus meinem Schrank die richtige Wahl wäre (dankedanke für eure lieben Kommentare dazu letzte Woche!). Mein größtes Problem vorab war folgendes: Laut der Anleitung soll Garn mit Nadeln der Stärke 5mm verstrickt werden. Die Anleitung ist zunächst auch nur für Größe S gedacht, ich brauche aber eher Größe M. Da die Abalone nicht zum Schließen gedacht ist, ist das nicht sooo schlimm, solange die Maschenprobe halbwegs stimmt und das Strickteil somit aber auf gar keinen Fall kleiner, als in der Anleitung angegeben ist, werden darf. Aber für mein Baumwollgarn werden Nadeln mit der Stärke 4mm empfohlen. Damit ist eine zu kleine Maschenprobe ja eigentlich schon vorprogrammiert. Und ganz ehrlich: ich hatte sowas von keine Lust mit der Maschenprobe irgendwie rumzurechnen, um doch die richtige Größe rauszukriegen. 
Aber, bevor irgendwelche dunklen Gedankenwolken am Horizont auftauchen, habe ich erstmal die Maschenprobe angeschlagen. Mit 5mm-Nadeln. Und, oh Wunder, es passt perfekt.


Zum einen stimmen die Maschen- und Reihenzahl super gut, und zwar ohne dehnen und zerren und ziehen und Wunschdenken. Zum anderen habe ich bei der Maschenprobe festgestellt, dass das Baumwollgarn, wenn es mit einer nur ein wenig größeren Nadel verstrickt wird, ein luftiges und weiches Maschenbild ergibt. Wow, ein so weiches Strickstück hatte ich gar nicht erwartet. Das Baumwollgarn an sich ist nämlich ziemlich fest und glatt und gar nicht elastisch oder gar weich. 


Hier hat sich mir gezeigt, wie wichtig die Maschenprobe sein kann (auf die ich gerne des öfteren verzichte). Und ich muss sagen, ich bin jetzt ziemlich glücklich mit meinem Schrank-Baumwoll-Garn und sehe nur noch mehr Vorteile darin, denn ich werde es nicht spannen müssen und kann es vergleichsweise sorglos in der Waschmaschine waschen (mache ich mit der Mütze aus diesem Garn ja auch schon).
Wie die Maschenprobe bei den anderen ausgefallen ist und ob jetzt noch Woll-Neukäufe oder der 7. Woll-Himmel anstehen, könnt ihr hier nachschauen. Der nächste KAL-Termin ist dann der 12.03. mit Zwischenberichten von der Strickfront...

Kommentare:

  1. so ein glück! von abalone hielt mich auch die maschenproben-geschichte ab, umso besser, dass du auf anhieb einen glückstreffer gelandet hast!
    linnea

    AntwortenLöschen
  2. glückwunsch zur perfekten maschenprobe ! *g* ich kann deinen rechengrusel so gut verstehen und war auch sehr erleichtert, dass ich nicht sehr viel anpassen muss.

    AntwortenLöschen
  3. oh ich freu mich für dich, dass es mit der geerbten Baumwolle geklappt hat und bin nun gespannt auf Abalone (scheint ja sehr beliebt zu sein als Frühlingsjäckchen :-) liebe Grüsse, ela

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Farbe - das wird super! Ich bin zum ersten Mal auf deiner Seite und finde deine Rezepte klasse. Herzliche Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Remy,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar zur Herzerlaktion!!!

    Deine Maschenprobe sieht schon sehr vielversprechend aus, ich hab mich ha drum gedrückt *pfeeeiiiiffff*

    Liebe Grüsse
    Mimi

    AntwortenLöschen