23. Dezember 2011

Vanille-Kipferl und Frohe Weihnachten

Bei all dem, was ich immer so im Advent backen möchte und backe und wie glücklich mich mein Plätzchenteig macht, kann mein Geliebter ab und an nur den Kopf schütteln. Aber eines hat er sich doch selber gewünscht und zwar ganz ausdrücklich. Vanille Kipferl. So, wie die Mutter sie macht. Hm, ich hab soooo viele Kipferl-Rezepte, darf ich auch eins von denen nehmen? OK. 
OK.


Für vier Bleche:
150gr gemahlene Mandeln ohne Fett in einer Pfanne leicht anrösten oder 150gr ganze Mandeln anrösten und dann mahlen. 
Die Mandeln mit 300gr. Mehl, 75gr Puderzucker und einer Prise Salz vermengen. 300gr weiche Butter und das Mark einer Vanilleschote beitun und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 
Den Teig zu 4 gleichgroßen Rollen formen und diese in Frischhaltefolie gewickelt etwa 1 Stunde kühl stellen. 
Den Ofen auf 175-180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
Jede Rolle des gekühlten Teigs in etwa 20 Scheiben schneiden und diese zu Kipferl formen. 
Die Kipferl auf mit Backpapier belegten Blechen im heißen Ofen für etwa 10 Minuten backen. Den Ofen dabei nicht zu lange aus den Augen lassen, damit die Spitzen nicht zu dunkel werden.
Die noch heißen Kipferl mit Hilfe zweier Gabeln in einer Mischung aus Puderzucker und Vanillezucker wenden und auf einem Gitter auskühlen lassen.
Aber mal ganz ehrlich, ich habe nur eine Rolle zu Kipferl geformt und den Rest in Scheiben gelassen. Verratet das niemandem, sonst werde ich wahrscheinlich gesteinigt. Die Scheiben schmecken aber genauso gut.


Ich hoffe ihr seid alle nicht zu sehr gestresst und freut euch auf die nächsten Tage genauso sehr wie ich. Obwohl sich meine Weihnachtsstimmung dieses Jahr erstaunlich spät eingestellt hat (sogar mein GGG hat sich ja beschwert) und bei uns nicht ein Millimeter Schnee liegt, freue ich mich sehr auf die gemütlichen Familienfeste der nächsten Tage. Also: Genießt das gute Essen, lasst auch mal fünfe grade sein und freut euch über das beste Geschenk von allen: die strahlenden Gesichter eurer Lieben! 

Frohe Weihnachten euch allen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen