17. Oktober 2011

Das Experiment: Eine Tasche stricken und filzen

So, zum Was das wird-Post hier das Ergebnis. 
Nachdem ich diese Anleitung und die ganzen schönen Projekte dazu bei Ravelry gesehen hatte, wollte ich mich unbedingt mal am Strick-Filzen versuchen. So eine Tasche ist ja nie verkehrt und immer nützlich und das Stricken geht recht fix. 
Nun habe ich aber typischerweise die Anleitung nicht richtig befolgt und viel dünnere Filzwolle gekauft und davon auch nur 100gr pro Farbe. Tja. Aber da es ja auch erstmal ums ausprobieren ging, dachte ich, lasse ich es so. Insgesamt habe ich mehr Maschen angeschlagen (ich glaube es waren 40) und für den Boden 50 Krausrippen gestrickt. Die Höhe ergab sich dann aus der vorhandenen Wollmenge. Die Tasche hatte vor dem Waschen ungefähr die Maße 35x45 cm. Ich hab die Tasche in einen Kissenbezug gesteckt und mit 2 Jeans und ein paar kleineren Teilen bei 50° im normalen Programm gewaschen (und damit wahrscheinlich alle Angaben zum Waschen aus der Anleitung ignoriert). Raus kam eine deutlich kleinere Tasche, deren Maschen nicht zu stark verfilzt sind. So hatte ich mit das auch vorgestellt. Durch ziehen und zerren habe ich die Tasche fürs trocknen über eine Kiste gezogen bekommen, deren Ausmaße ich für genau richtig befunden hatte.
So sah die Tasche vorher aus: 


So schaut sie jetzt aus, dank meinem ziehen und zerren mit fast den selben Maßen wie vorher, aber ohne so labberig zu sein: 


Obwohl ich im Großen und ganzen zufrieden bin, gibt es doch ein paar Sachen, die mir nicht gefallen. Erstens hat die blaue Wolle leider auf die Weiße abgefärbt. Das hätte ich mir auch vorher denken können, hab ich aber nicht.


Zweitens ist die Tasche ziemlich zerknittert. Das hat sich auch durchs ziehen und zerren nicht geändert. Drittens ist die Taschenöffnung durch die Kraus-rechts-Reihen ein wenig breiter, was mir persönlich nicht so gut gefällt. Ich bin da eher der Beutel-Taschen-Typ. 
Ganz allgemein halte ich mein Experiment aber für gelungen und halte diese Tasche für einen guten Einstieg ins Strick-Filzen.  

Wolle: Wolle Rödel Strick- und Filzwolle Fine in naturweiß und türkis
Nadeln: Rundstricknadel 5mm.
Zeitaufwand: mehrere Abende lustiges Rundenstricken. Da ich zweimal zurückstricken musste, hat es was länger gedauert...

Kommentare:

  1. Ich glaube, das will ich mal nachmachen! Es sieht ganz großartig aus.

    AntwortenLöschen
  2. Dein Ergebnis würde ich auch gerne sehen und von deinen Erfahrungen hören! Übrigens gibt es die etwas dickere Wolle, die die Anleitung vorschlägt, im Moment bei vielen Läden als Aktionsware. Vielleicht brauch ich auch noch eine Tasche, in anderen Farben...

    AntwortenLöschen